Willkommen auf der Website der Gemeinde Hohenrain



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Der Ausgangspunkt zur Naherholung

KontaktKontakt

Gemeinde Hohenrain

  • Unterdorfstrasse 7
    6276 Hohenrain
  • Tel: 041 914 61 11
    Fax: 041 914 61 00
    gemeindeverwaltung@hohenrain.ch

    Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag
    08.00 - 11.30 Uhr / 14.00 - 17.00 Uhr

    Donnerstag
    14.00 - 18.00 Uhr


    Die Gemeindeverwaltung ist zu den ordentlichen Öffnungszeiten erreichbar. Wir bitten die Kundinnen und Kunden aufgrund der aktuellen Situation des Coronavirus, den Schalter nur in unverzichtbaren Fällen aufzusuchen. Rufen Sie im Zweifelsfall bitte vorgängig an. Dies, um Ihre und unsere Gesundheit zu schützen.

Anpassung Abläufe bei Zenso aufgrund Coronavirus

Die ausserordentliche Lage aufgrund des Corona Virus macht sich auch bei der Sozialberatung des Zentrum für Soziales bemerkbar. Seitens der Sozial- und Suchtberatung haben wir Anpassungen bei den Abläufen vorgenommen über welche Sie nun informiert werden.

  • Die Schalter des Zentrum für Soziales Standort Hochdorf und Sursee bleiben geschlossen. Der Kontakt soll via Telefon oder E-Mail erfolgen.
  • Die Telefonzeiten finden Sie auf unserer Homepage www.zenso.ch. Diese sind von 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr sowie 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
  • Der Bürobetrieb wird aufrecht erhalten. Unsere Mitarbeitenden sind telefonisch oder per E-Mail erreichbar.
  • Derzeit werden keine persönlichen Beratungen angeboten. Ausnahmen sind WSH Erstgespräche um eine Anspruchsprüfung vorzunehmen.
  • Weitere Beratungen werden telefonisch angeboten.
  • Die Beratung der persönlichen Sozialhilfe wird auf ein Minimum reduziert. Es werden nur persönliche Beratungen angeboten, welche zwingend notwendig sind. Es sich um Notsituation handelt oder bei Kriseninterventionen.
  • Unser Klientel ist angehalten Dokumente welche WSH relevant sind per Post, E-Mail, UpLoad auf der Homepage oder beim Briefkasten des jeweiligen Standort einzureichen.
  • Die monatlichen WSH Budgets welche durch die Mitarbeitenden des Zentrum für Soziales berechnet werden, werden auch zukünftig auf Ende des Monats den Gemeinden zur Auszahlung zugestellt.
  • Die Auszahlung der WSH soll wie bis anhin auf Ende des Monats erfolgen. Um die Umsetzung der Auszahlung sicherzustellen - aufgrund dieser ausserordentlichen Situation- wird empfohlen eine gewisse Kulanz zu gewähren und fehlende Dokumente nach zu fordern.

Diese Massnahmen sollen helfen eine weitere Verbreitung zu verlangsamen und unser vulnerables Klientel wie auch die Mitarbeitenden zu schützen.


Logo
 

Datum der Neuigkeit 18. März 2020